Fünf Tipps für gesunde Augen

Von am 31. Juli 2012 veröffentlicht.

Immer mehr Menschen interessieren sich für einen gesunden Lebenswandel und halten ihren Körper mit Bewegung und gesunder Ernährung in Form. Aber ein Bereich den viele vergessen sind unsere Augen. Sie sind unser Fenster zur Welt, ihre Gesundheit sollte besonders unterstütz werden. Sie sind für uns als Menschen äußerst wichtig und ihr Schutz vor Krankheiten sollte sehr ernst genommen werden. Hier sind fünf Tipps für gesunde Augen.

  • Vorsorge. Computer sind für viele das Hauptmedium für die Kommunikation heutzutage. Manche Menschen verbringen bis zu acht Stunden und mehr täglich vor einem Computer. Auf der Arbeit, als Schüler und Student, bei Spielen, im Büro. Doch welche Schritte unternehmen wir, um die Augen vor dieser besonderen Belastung zu beschützen? Der kaum wahrnehmbare Stress für das Auge sammelt sich über die Zeit an, es kann schwer werden kleine Schriften zu lesen, manchmal verursacht dieser Stress auch Kopfschmerzen und andere Beschwerden. Eine jährliche Augenärztliche Untersuchung sollte Bestandteil einer Gesundheitsstrategie sein, die die Augen einschließt.
  • Schutz vor UV-Strahlung. Der Sommer ist die Zeit in der wir gern Schwimmbäder, Seen und das Meer besuchen. Auch andere outdoor-Aktivitäten werden gerne genutzt und den Winter über herbeigesehnt. Doch ist dies immer gut? Ein Problem ist, dass die UV-Strahlung der Sonne unsere Augen beeinträchtigen kann. Sonnenbrillen mit Schutz vor UV-Strahlen können Helfen, den Grauen Star oder Makuladegeneration zu vermeiden. Wenn Sie sich eine Sonnenbrille kaufen, achten Sie auf Modelle mit UV-Schutz.
  • Vitamin A. Achten Sie bei Ihrer Ernährung darauf, dass Sie ausreichend mit Vitamin A versorgt sind. Obst und Gemüse können hier wahre Wunder vollbringen und Augenleiden vorbeugen. Besonders empfehlenswert sind Orangen, Karotten, Spinat, Broccoli, Grünkohl, Peperoni und Kürbis sowie Fisch, Leberprodukte, Butter, Eigelb und Milchprodukte. Mit Hilfe eines Mixers lassen sich auch schnell leckere Shakes und Smoothies zubereiten. Ein Dampfgarer ist ein anderes Werkzeug, mit dem sich vor allem Gemüse gesundheitsbewusst zubereiten lässt.
  • Rauchen. Wenn Sie immer noch rauchen ist es an der Zeit, über das Aufhören nachzudenken. Rauchen kann direkt mit dem Verlust des Augenlichts in Verbindung gebracht werden. Grauer Star und altersbedingte Makuladegeneration sind zwei Erkrankungen der Augen, die durch das Rauchen gefördert werden.
  • Bewegung und gesunde Ernährung. Gemüse und Obst sowie Fisch und andere gesunde Lebensmittel können Ihr Risiko, eine Augenerkrankung zu bekommen, verringern. Seinen Körper in Schwung zu halten ist nicht nur für den Kreislauf gut sondern verbessert auch allgemein Ihre Gesundheit. Mit einem Blutbild kann man feststellen, ob man am Beginn einer Diabeteserkrankung ist, und Diabetes kann später zu Augenproblemen führen.
Kategorien: .